Hauptstadtwein 2022 von Bischof Alois Schwarz gesegnet

St. Pölten, 12.11.2021 (dsp/stp/mb) Bischof Alois Schwarz segnete den neuen Hauptstadtwein 2022. Der Grüne Veltliner vom Bio-Weingut Rudi Hofmann aus Traismauer erhielt bei der Taufe den Namen „Neue Herrengasse“. Der Name des Weines und auch das Etikett symbolisieren die Verbundenheit und die gute Zusammenarbeit zwischen dem Land Niederösterreich und der Landeshauptstadt St. Pölten. Zum einen weist der Name des Weins auf zwei wichtige Straßen der Landeshauptstadt hin, die „Herrengasse“, die sich in der Innenstadt befindet und die „Neuen Herrengasse“, die sich im Regierungsviertel des Landes befindet.

Auch das Etikett enthält eine versteckte Botschaft: Zu erkennen ist zum einen der Passauer Wolf, das Wappentier der Landeshauptstadt, und zum anderen erkennt man die Flügel des Adlers, der das Wappen der Landes Niederösterreich ziert. „Diese Symbolik soll darstellen, wie sich das Wappentier St. Pöltens mit dem Wappentier des Landes verbindet und die Hauptstadtwerdung die Entwicklung St. Pöltens sozusagen beflügelte hat“, so Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, die auch die Weinpatin des Hauptstadtweins 2022 ist.