„Go blue“ Domfassade wird beleuchtet

Dom im blauen Licht für UNICEF

St. Pölten, 26.11.2021 (dsp/mb) Anlässlich des 75jährigen Jubiläums des UNICEF Österreichkomitees erstrahlt seit dem Internationalen Tag der Kinderrechte – dem 20. November - bis zum Samstagabend vor dem 1. Advent die Domfassade durch eine Lichtinstallation blau.

Seit einem dreiviertel Jahrhundert setzt sich UNICEF für Kinder in Not ein – zunächst im zerstörten Nachkriegseuropa, später weltweit. Bewusst vermeidet UNICEF Österreich das Wort „feiern“, denn angesichts der vielen Kinder auf der Welt, die massiv unsere Hilfe benötigen, gibt es (noch) nichts zu feiern. „Um die Welt für jedes Kind etwas besser zu machen, gilt unser herzlicher Dank all jenen, die unsere Arbeit unterstützen und sich für Kinder und ihre Rechte stark machen. Mehr denn je sind im Schatten der Corona-Pandemie Hunger, Krankheit und eingeschränkte Bildungsmöglichkeiten weltweit eine tägliche Herausforderung für Millionen Kinder und ihre Familien. Es gibt daher mehr zu tun denn je“, betont Christoph Jünger, Geschäftsführer des Österreichischen Komitees für UNICEF.

Ob das Goldene Dachl in Innsbruck, der Grazer Uhrturm, die Mozartstatue in Salzburg, das Riesenrad in Wien oder der Dom zu St. Pölten – der „Bluewash-Effekt“ wird auf die wichtigsten Wahrzeichen des Landes übertragen.