Bibelsonntag - Sonntag des Wortes Gottes

Die Bibel - zentraler Mittelpunkt des Bibelsonntags

St. Pölten, 18.1.2021 (dsp/mb) Zum zweiten Mal wird der 3. Sonntag im Jahreskreis, also der kommende Sonntag - 24.Jänner 2021,  als „Sonntag des Wortes Gottes“ oder kurz „Bibelsonntag“ gefeiert. Der Sonntag thematisiert die Bibel als Quelle des Glaubens und Grundlage des christlichen Handelns. Heuer fällt der Sonntag zeitlich in den Corona-Lockdown, sodass Gottesdienste in den Kirchen nur mit 5-10 angemeldeten, namentlich registrierten, Gästen möglich sind. 

Wo Gottesdienst über das Internet übertragen werden, kann der Bibelsonntag in der Predigt und der Gestaltung des Gottesdienstes aufgegriffen werden. Das Österreichische Katholische Bibelwerk hat dazu Predigtbausteine zusammengestellt.

Bei einer Übertragung auf YouTube, Facebook oder andere soziale Medien können Bilder des Lektionars, einer Prachtbibel oder einer von der Pfarre gestalteten Pfarrbibel eingeblendet werden. Gezeigt werden können auch biblische Szenen, die im Kirchenraum zu sehen sind: Bilder, Fenstermotive, biblische Szenen auf Altären oder dem Tabernakel. Diese Bilder können als Ausgangspunkt für eine Predigt oder Meditation genommen werden.

Kirchenraum gestalten

Da die Kirchen tagsüber geöffnet sind, könnte auch ein Ort in der Kirche rund um eine aufgeschlagene Bibel gestaltet werden, der zur Meditation einlädt. Mit biblischen Erzählfiguren, mit Symbolen oder Bildern kann der Text ausgestaltet werden; Meditationstexte und biblische Texte zum Mitnehmen können aufliegen.

Hauskirche

Wenn man allerdings nicht außer Haus gehen möchte oder kann, besteht natürlich auch die Möglichkeit, zu Hause eine Wort-Gottes-Feier zu feiern. Auch dafür gibt es einen Vorschlag für den Bibelsonntag.

Gut geeignet für den Bibelsonntag ist auch das Bibel teilen: „Sie sprachen über miteinander über all das, was sich ereignet hatte.“ (Lk 24,14).

Sich im Licht der Frohbotschaft anhand eines Bibeltexts austauschen und zu einem gemeinsamen verantwortlichen Handeln zu kommen, das biblisch fundiert ist: So lässt sich Bibel-Teilen kurz umschreiben. Bibel-Teilen ist von seinem Grundgedanken her eine Ausweitung des Wort-Gottes-Dienstes, der vom Gebet über das gemeinsame Lesen eines biblischen Textes zum Handeln führen möchte. 

Im Gotteslob, dessen erstes Kapitel ja vom Hören des Wortes Gottes und dem Umgang mit der Heiligen Schrift handelt, findet sich das Bibel-Teilen unter der Überschrift „Bibellesen in Gemeinschaft“.

 „Und es geschah, während sie redeten und ihre Gedanken austauschten, kam Jesus selbst hinzu und ging mit ihnen.“ (Lk 24,15)

Weiterführendes zur Bibel und zum Bibelsonntag: https://www.bibelwerk.at/home