Stift Geras wählte einen neuen Prior

Neuer Prior Herr Conrad Müller o.praem.

St. Pölten, 10.2.2020 (dsp/mb) Der bisherige Prior-Administrator, Conrad Kurt Müller o.praem., Stadt- und Stiftspfarrer von Geras und Moderator des Pfarrverbandes Geras und Kirchenrektor der Stiftsbasilika, der nach dem Rücktritt von Prälat Michael Karl Prohazka o.praem die Geschicke in der Übergangszeit des Stiftes Geras führte, wurde heute von seinen Ordensbrüdern zum neuen Prior für 6 Jahre gewählt.

Mitte Juli 2018 ist Prälat Michael Karl Prohazka o.praem. – er war seit 2007 Abt des Stiftes, von seinem Amt als Abt des Prämonstratenser-Stiftes Geras zurückgetreten. Seit September ist er in leitender Funktion im Collegium Orientale, dem ostkirchlichen katholischen Priesterseminar in der Bischofsstadt Eichstätt/Oberbayern, tätig.

Zum Konvent des Stiftes Geras gehören 19 Mitbrüder, die durch die ewige Profess an die Gemeinschaft gebunden sind. Außerdem leben zwei zeitliche Professen und ein Novize in der Gemeinschaft.

Zur seelsorglichen Kernaufgabe des Stiftes, das zur Diözese St. Pölten gehört, zählt in der näheren und weiteren Umgebung des Stiftes die Betreuung von 22 Pfarren, außerdem eine Pfarre in Wien sowie 3 Pfarren im Bundesland Brandenburg/Deutschland.