Priesterweihe in der Diözese St. Pölten

Diakon Simon Eiginger nach seiner Weihe mit Bischof Alois Schwarz

St. Pölten, 24.6.2020 (dsp/mb) Zum Fest Peter und Paul am 29. Juni sind in der Diözese St. Pölten traditionell die Diakon- und Priesterweihen. Heuer wurde die Priesterweihe wegen den Corona-Vorsichtsmaßnahmen auf den 10. Oktober 2020 verschoben. Diakon Simon Eiginger wir dan diesem Tag von Diözesanbischof Alois Schwarz zum Priester geweiht werden.<--break-> 

Für Eiginger, der seit seinem 16. Lebensjahr die Berufung verspürte, Priester zu werden, war die Diakonenweihe im Juni 2019 der erste große und sichtbare Schritt hin zu seinem Berufungsziel Priesterweihe. Waren bei seiner Diakonweihe rund 400 Gläubige im Dom, so könnte die Priesterweihe mit den geltenden Abstandsregeln derzeit nur mit deutlich weniger Gästen gefeiert werden. Deshalb entschloss man sich, die Weihe mit großen Feierlichkeiten auf Oktober zu verschieben. 

Diakon Simon Eiginger sammelt derzeit praktische Erfahrungen in den Pfarren Nöchling und Dorfstetten.