Ostersonntag: SERVUS TV aus dem Dom St. Pölten

Logo ServusTV

Ostergottesdienste zum Mitfeiern und Ostern zuhause gestalten

St. Pölten, 1.4.2020 (dsp/kb) Anders als in gewohnter Form, und trotzdem gemeinsam: Die Osterfeierlichkeiten können heuer aufgrund der Präventionsmaßnahmen rund um Covid-19 nicht im Rahmen gemeinsamer Messen und Gottesdienste stattfinden. Auch die Diözese St. Pölten wird deshalb die Osterfeierlichkeiten aus dem St. Pöltener Dom übertragen: in einer Kooperation mit der Onlineplattform der Niederösterreichischen Nachrichten wird die Liturgie der Kar- und Ostertage ab dem Palmsonntag im Livestream zum Mitfeiern zu sehen sein. Besonderes Highlight: Österreichweit strahlt der Privatsender Servus TV am Ostersonntag die Messe aus dem Dom St. Pölten aus.<--break->

Von Palmsonntag bis Ostersonntag wird aus dem Dom zudem auch in den Sozialen Medien (Facebook, Youtube) live gestreamt. Während von Palmsonntag bis zur Osternacht Bischof Alois Schwarz, Weihbischof Anton Leichtfried und Dompfarrer Josef Kowar die Messe zelebrieren, wird am Ostersonntag neben Bischof Schwarz und Dompfarrer Kowar statt Weihbischof Leichtfried der Göttweiger Pater Altmann Wand zu sehen sein. Musikalisch gestaltet werden die Feierlichkeiten von zwei Musikern der Dommusik St. Pölten. 

Am Karfreitag wird Bischof Alois Schwarz zudem mit einem Tagesimpuls nach der Sendepause um 15.00 Uhr auf Radio Niederösterreich zu hören sein.

Seitens der Pastoralen Dienste der Diözese St. Pölten wurden zudem Unterlagen für das Osterfest zuhause erarbeitet: Diese sind in einer Sonderstrecke in Kirche bunt abgedruckt, über eine Medienkooperation werden diese Unterlagen zudem in einer Sonderstrecke der NÖN in der Karwoche erscheinen. Digital sind alle Unterlagen unter http://www.dsp.at/wirsindda abrufbar.Im Vorwort dazu ermutigt Bischof Alois Schwarz, Ostern zuhause zu feiern: „In diese Zeit hinein feiern wir das große Fest der Christen: Tod und Auferstehung unseres Herrn Jesus Christus. Dieses Fest wird heuer auf ganz andere Art und Weise gefeiert werden, als wir es kennen, als es uns vertraut ist, es selbstverständlich war. Wir sind aufgerufen, gemeinsam, aber ohne physische Begegnung verbunden zu sein, in unseren Familien oder allein, die Kartage zu begehen und Ostern zu feiern“. Der Direktor der Pastoralen Dienste der Diözese St. Pölten, Hans Wimmer, betont: „Gerade in diesen herausfordernden Zeiten dürfen wir gewiss sein, dass Jesus in unserer Mitte ist. Wir werden Ostern heuer in mehreren Etappen feiern. Wenn die Rahmenbedingungen es ermöglichen, wird unser erster Gottesdienst in der Pfarrgemeinde ein großes, befreiendes Osterfest werden.“. 

Die Vorschriften der Bundesregierung sowie die Diözesanen Leitlinien zur Feier von Gottesdiensten werden selbstverständlich eingehalten.  

Alle Infos und Uhrzeiten aus dem Dom im Überblick:

Palmsonntag 10.00 Uhr

Gründonnerstag 18.00 Uhr

Karfreitag 15.00 Uhr

Osternacht 20.00 Uhr

Ostersonntag 9.00 Uhr

Die Liturgien der Karwoche aus dem Dom St. Pölten werden auf folgenden Kanälen LIVE übertragen:

www.nön.at 

www.facebook.com/dioezese.stpoelten 

www.facebook.com/kirchebunt 

www.facebook.com/bischofaloisschwarz 

www.youtube.com/dioezesestpoelten

Der Gottesdienst zum Ostersonntag wird zudem vom Sender SERVUS TV im Fernsehen übertragen.