Orden helfen bei Orientierung für Berufswahl

Ordensschwestern und Priesterseminaristen bei "BeSt"

Berufsinformationsmesse „BeSt“ in Wiener Stadthalle

Wien/St. Pölten/Krems, 06.03.2020 (dsp/KAP/mb) Bis kommenden Sonntag findet die Berufsinformationsmesse „BeSt“ in der Wiener Stadthalle statt. Mit dabei sind die heimischen Ordensgemeinschaften mit einem eigenen Messestand. Damit will man laut Sr. Hemma Jaschke, Provinzoberin der Steyler Missionsschwestern und Mitorganisatorin des „BeSt“-Auftrittes der Orden, entsprechend dem Jahresthema der Ordensgemeinschaften - #einfach - „einfach präsent sein, mit Suchenden und Fragenden ins Gespräch kommen, ihnen ein Ohr leihen sowie Orientierung bei der Berufswahl anbieten“.

Es sei ihr wichtig, so Jaschke, in der direkten Begegnung jungen Menschen mit Wertschätzung zu begegnen und sie dazu ermutigen, ihren persönlichen Weg zu suchen. Jene, die sich in bzw. in Verbindung mit der Kirche engagieren wollen, kompetent zu beraten und auf entsprechende Angebote zu verweisen, gehören ebenfalls mit zum Dienst.

Der Stand der Orden wird u.a. von Priesterseminaristen, Pastoralassistenten sowie Ordensfrauen und Ordensmännern betreut. Weitere kirchliche Aussteller auf der „BeSt“ sind etwa auch die Katholisch-Theologische und die Evangelisch-Theologische Fakultät der Uni Wien, die Katholische Privat-Universität Linz, die Kirchliche Pädagogische Hochschule (KPH) Wien/Krems, das Zentrum für geistliche Berufe Canisiuswerk, das Wiener Caritas-Ausbildungszentrum für Sozialberufe und der Verein zur Förderung von Freiwilligeneinsätzen „Volontariat bewegt“.

Die „BeSt“ findet heuer noch vom 1. bis 3. Oktober in Klagenfurt und vom 2. bis 4. Dezember in Innsbruck statt.