Österreichische Bischöfe laden zum Rosenkranzgebet

Rosenkranz

St. Pölten, 20.3.2020 (dsp/mb) Österreichs Bischöfe laden ab heute anlässlich der Corona-Krise zum täglichen Gebet des Rosenkranzes ein. Die Einladung erfolgt aus der Erfahrung der Nachkriegszeit, wo die Bischöfe zum gemeinsamen Gebet aufgerufen haben. 

„Da Radio Maria von vielen gehört wird, finden die Bischöfe sich mit den Gläubigen zusammen, um in dieser Situation die Hilfe des Himmels zu erbitten. Das Gebet ersetzt zwar nich, was wir selber tun müssen, aber es ist die spontane Herzens-Reaktion in Zeiten der Not die Hilfe Gottes und der Gottesmutter Maria zu erbitten“, so Kardinal Christoph Schönborn, der selbst den Beginn am Freitag, den 20. März, übernimmt.

Unser Diözesanbischof Alois Schwarz wird am 29. März bei Radio Maria zu Gast sein, Altbischof Klaus Küng ist Rosenkranz-Vorbeter am 30. März und Weihbischof Anton Leichtfried wird am 31. März mit dem Rosenkranzgebet on Air sein.

Radio Maria überträgt den Rosenkranz täglich von 18:20-19:00 Uhr via Livestream www.radiomaria.at oder über UKW, DVB-T, Kabel in Österreich oder aber auch über  Satellitenfernsehen in ganz Europa.