Neuer Vorsitzender des Katholischen Familienverbandes der Diözese St. Pölten

Markus Mucha Foto: Diözese St. Pölten

Markus Mucha übernimmt Vorsitz des Katholischen Familienverbandes

St. Pölten, 10.2.2020 (dsp/mb) Aufgrund einer beruflichen Unvereinbarkeit gab die Vorsitzende des Katholischen Familienverbandes, Dr. Ursula Kovar, ihre Funktion an den ersten Vizevorsitzenden, Mag. Markus Mucha, ab. Er wird den Verband bis September vorstehen, dann gibt es bei der Jahreshauptversammlung Neuwahlen. Der sechsfache Vater Markus Mucha ist Leiter des Bereichs Familie in der Diözese und gilt daher als Experte in Familienangelegenheiten. Mucha würdigte die Arbeit von Kovar und dankte für ihr Wirken.

Der neue Vorsitzende erinnerte an derzeit wichtige Themen des Verbandes: Man wolle sich weiter mit vollem Einsatz für die Anliegen aller Familien einsetzen. Konkret seien ihm leistbares Wohnen für Familien, das Thema Pflege und die Wahlfreiheit bei der Kinderbetreuung besonders wichtig. Der Katholische Familienverband wolle Freude an und mit Kindern vermitteln und werde nicht müde werden, die Politik daran zu erinnern, welch große Leistungen die Familien für das Land erbringen.

Weiters gab die größte parteiunabhängige Familienorganisation des Landes bekannt, dass es auch eine neue Geschäftsführerin gibt: Bettina Furley folgt auf Ulrike Beschorner, die aus privaten Gründen ihre Funktion beendet.