Diakon- und Priesterweihe im Stift Melk

Pater Alois Köberl

St. Pölten, Melk, 6.9.2020 (dsp/mb) Heute weiht Bischof Alois Schwarz im Stift Melk Frater Ludwig Wenzl zum Diakon und Pater Alois Köberl zum Priester. Für alle, die nicht persönlich anwesend sein und mitfeiern können, wurde ein Livestream eingerichtet.

Die Kandidaten

P. Ludwig Wenzl wurde in Waidhofen/Ybbs geboren und verbrachte hier seine ersten Lebensjahre. Am 22. Februar legte Frater Ludwig Wenzl im Rahmen eines festlichen Gottesdienstes vor Abt Georg Wilfinger, Abt.em. Burkhart Ellegast und vor dem gesamten Konvent des Benediktinerstiftes seine feierliche Profess ab. Vor seinen Eltern und Verwandten und zahlreichen Gästen (auch aus Waidhofen), die die Festmesse mitfeierten, versprach P. Ludwig, nach den evangelischen Räten zu leben und sein ganzes zukünftiges Leben in der Gemeinschaft des Klosters zu verbringen.

P. Alois Köberl wurde am 9. August 1982 in Scheibbs/NÖ geboren. Im Jahr 2000 maturierte er am Stiftsgymnasium Melk. Es folgte ein Theologie- und Geschichtsstudium an der Universität Wien. Von 2007 bis 2015 war er Lehrer am Mary-Ward-Gymnasium in St. Pölten und Pastoralassistent in der Dompfarre St. Pölten. 2015 folgte der Eintritt ins Stift Melk, wo er 2016 die zeitliche und 2019 die ewige Profess ablegte. 2019 wurde er zum Diakon geweiht. Am 6. September wird er nun von Diözesanbischof Alois Schwarz zum Priester geweiht.

Live-Stream

Es ist dem Stift Melk ein wichtiges Anliegen, dass es für alle, die gerne gekommen wären, um gemeinsam dieses Fest zu begehen, eine Möglichkeit des Mitfeierns gibt. Der Link zum Livestream, der es ermöglicht, über das Internet zeitgleich von zuhause aus mitzufeiern, ist bereits eingerichtet. https://www.stiftmelk.at/de/priester-und-diakonweihe.html 
oder YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=W6dWuQH8iQo