12 junge Soldaten gefirmt

Gefirmte Soldaten

St. Pölten, 24.2.2020 (dsp/mb) Vergangenen Freitag wurden in der Franziskanerkirche in St. Pölten zwölf junge Soldaten gefirmt. Firmspender war Militärbischof Dr. Werner Freistetter.

Zwölf Soldaten aus den Kasernen Mautern, Melk und Amstetten in der Militärpfarre St. Pölten unter der Leitung von Militärpfarrer Oliver Hartl auf die Firmung vorbereitet. Am Freitag, 21. Februar 2020, empfingen sie in der Franziskanerkirche in St. Pölten von Militärbischof Werner Freistetter das Sakrament der Firmung. Der Firmgottesdienst wurde von einer Combo der Militärmusik NÖ mitgestaltet. Militärbischof Werner Freistetter verwies in seiner Predigt auf den sogenannten „guten Geist“, der in unseren zwischenmenschlichen Beziehungen nichts anderes ist als der Geist Gottes: „Lasst euch von diesem Geist leiten und gebt ihn auch an andere weiter. Danke für euer Zeugnis, gerade auch im militärischen Umfeld“, so der Militärbischof zu den Kameraden. Die Neugefirmten sowie ihre Paten und Angehörigen freuten sich über den gelungenen Festtag, der ihnen hoffentlich ein (Glaubens-)Leben lang in guter Erinnerung bleibt.

Foto: © Militärkommando NÖ  (v.l.n.r.): Militärpfarrer Oliver Hartl (St. Pölten), Vizeleutnant Herbert Kraushofer, Raphael Kainrath, Jonas Scharner, Thomas Schieder, Rafael Govednik, Christoph Schwentner, Lorenz Rigger, Michael Schneßl, Militärbischof Werner Freistetter, Marcel Misek, Jordan Rauscher, Olivier Ansari-Aazam, Franz Aguillon, Markus Kompöck, Militärpfarrer Christoph Gmachl-Aher (Allentsteig), Militärpfarrer Alfred Weinlich (Langenlebarn).