Nikolaus
 
 

Zum „Sinn des Lebens“

Kardinal König

St. Pölten, 16.08.2019 (dsp/mb) Zum zwölften Mal finden die Kardinal-König-Gespräche am Samstag, dem 24. August, um 19.30 Uhr im Dirndlsaal der Kirchberghalle statt. Als Organisatoren fungieren die Pfarren und Gemeinden Kirchberg und Rabenstein sowie der Kardinal-König-Verein. Zuvor, um 18 Uhr findet eine Gedenkmesse in der Pfarrkirche Kirchberg statt.

Die Kardinal König-Gespräche finden abwechselnd in der Geburtsgemeinde Rabenstein an der Pielach und in der Schul- und Primizgemeinde Kirchberg an der Pielach stattfinden. Besonders stolz sind die Organisatoren heuer darauf, dass der blinde Kletterer Andy Holzer als Hauptreferent gewonnen werden konnte.

Andy Holzer, von Geburt an blind, ignorierte sein Handicap und führt seit vielen Jahren ein glückliches, erfülltes Leben gemeinsam mit seiner Frau Sabine, frei nach dem Motto „den Sehenden die Augen öffnen“. Selbst seinen Traum vom Bergsteigen hat er sich erfüllt und nach 26-jähriger Tätigkeit als Heilmasseur kann sich der Osttiroler seit Jänner 2010 als Berufsbergsteiger bezeichnen.

Als Co-Referent wird der Kirchberger Moderator Mag. Martin Hochedlinger ein kurzes Referat über das Thema halten, nach einleitenden Worten von Dr. Annemarie Fenzl zu der Kurz-Doku „Kardinal König und die Berge“. In bewährter Weise wird auch das Kardinal König-Gespräch 2019 von Prof. Heinz Nußbaumer moderiert", informiert Gottfried Auer in seiner Funktion als Obmann vom Verein "Kardinal König - Glaube und Heimat im Pielachtal".

Fotos: Diözese St. Pölten, A. Holzer