Zertifikatsverleihung für Eltern-Kind-Gruppen-Leiterinnen

Fotos: Niederösterreichischer Landespressedienst

Sankt Pölten, 11.04.2019 (dsp/jh) Rund 20 Frauen, hauptsächlich aus den Dekanaten Gföhl und Haag, haben eine Ausbildung zur Leiterin von Eltern-Kind-Gruppen abgeschlossen. Im Industrieviertelsaal des Landhauses wurden ihnen nun im Rahmen eines kleinen Festaktes die Abschlusszertifikate überreicht.

Die Frauen absolvierten jeweils 166 Unterrichtsstunden in einem Zeitraum von 14 Monaten und hatten im Zuge der Ausbildung auch die Aufgabe selbstständig eine Gruppe zu leiten. So entstanden bereits während der Ausbildungszeit viele neue Angebote für Familien. Hinter jeder Frau steht eine Initiative in Form einer Gruppengründung, manchmal auch Gründung eines Eltern-Kind-Zentrums.

In jedem Fall aber ist dieser Lehrgang eine große Bestärkung für Familien in Niederösterreich, so Anita Nussmüller vom Bereich Eltern und Familien der Diözese Sankt Pölten und: „Singen, spielen, bewegen und die Eltern miteinander ins Gespräch bringen. Da entstehen auch Freundschaften. Das macht die Arbeit in der Eltern-Kind-Gruppe so spannend und lustvoll.“

Auch die Rückmeldungen der Kursteilnehmerinnen sind durchwegs positiv. Am meisten werden angeeignetes Wissen und neue Methoden, mehr Selbstsicherheit bei der Gruppenleitung und das Netzwerk an Kontakten gelobt, mit denen „ich mich nun austauschen kann und das auf einer sehr freundschaftlichen Ebene“, so der einhellige Tenor.

Des nächste Ausbildungsseminar für die Leitung von Eltern-Kind-Gruppen startet im Herbst 2020 im Waldviertel.

Für mehr Fotos bitte die Bildergalerie öffnen, indem Sie auf das Foto oben beim Artikel klicken.

Weitere Informationen: http://familie.dsp.at/

Fotos: Niederösterreichischer Landespressedienst