Vernetzt für unsere Umwelt

Umweltvernetzungstag

St. Pölten, Stift Göttweig, 4.10.2019 (dsp/mb) Rund 300 Jugendliche mit ihren Begleitlehrkräften aus der ganzen Diözese St. Pölten im Alter zwischen 13 und 19 Jahren trafen sich im Stift Göttweig zum dritten Umweltvernetzungstag. Ein vielfältiges Programm mit altersgemäßen Workshops erwartete die Jugendlichen.

Die jungen Menschen wurden mit Impulsen zu einem verantwortlichen Leben und Handeln motiviert und gestärkt. Grundlage dafür ist die Enzyklika „Laudato si“ von Papst Franziskus über die Sorge für das gemeinsame Haus und „Das Leben und Wirken“ des Hl. Franz von Assisi.

„Hier sind Jugendliche und Schulen, die Schöpfungssensibel sind. Die hier andere Schüler treffen, um von guten Beispielen zu erzählen, wie Nachhaltigkeit gelebt wird. Dadurch entstehen Motivationsschübe, weil sie ermutigt werden, den Weg der Schöpfungsverantwortung weiterzugehen!“, freut sich Bischof Alois Schwarz und erklärt weiter: „Ich freue mich über die Initiative, die in Kärnten vor 4 Jahren entstanden ist, die getragen von Sponsoren, den Orden und Stiften und der öffentlichen Hand in weiteren Diözesen Frucht bringt.“