Nikolaus
 
 

Sterbebegleitung als Tagungsthema für Krankenhausseelsorger

Krankenhausseelsorger

St. Pölten, 10.10.2019 (dsp/mb) Alle Haupt- und Ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Krankenhaus- und Pflegeheimseelsorge trafen sich zur Herbstkonferenz im Bildungshaus St. Hippolyt in St. Pölten. Mit Inputs, Gruppengesprächen und Diskussionen beschäftigte man sich mit den Fragen rund um ein menschenwürdiges Leben und Sterben.

Mag. Sabine Ruppert, Pflegeberaterin am AKH Wien, externe Lektorin an Pflegeakademien und Fachhochschulen kam zum Vortrag „Selbstbestimmt am Lebensende?!“ Sie stellte die Fragen zur Diskussion: „Wann und wieviel können wir wirklich selbst bestimmen?“, und: „Wem gehört der Sterbende?“ Zu diesen Fragen erhielten die Tagungsteilnehmer Informationen und kamen mit und um dieses Thema intensiv ins Gespräch. Aber auch Euthanasie in den Niederlanden und der assistierte Suizid in der Schweiz wurde besprochen und rege diskutiert.