Bischof beim Minitag 2019
Weihbischof Anton Leichtfried bei der Karfreitagsliturgie
Familien
Ferien-Kinderlager
Pilgern im Sommer
Kräuterbuschen zu Mariä Himmelfahrt
 
 

Sommerakademie der katholischen Männer Österreichs

Das Podium mit Stefan Vesper, Ernest Theußl, Bischof Wilhelm Krautwaschl und Leopold Wimmer

St. Pölten, 18.07.2019 (dsp/mb) Bereits zum 33. Mal treffen sich Männer und Frauen aus ganz Österreich bei der Sommerakademie der KMBÖ in St. Pölten. „Mit Laienschaft“ ist das interessante Thema der Tagung vom 17. bis zum 20 Juli im Bildungshaus St. Hippolyt. Dazu konnte KMBÖ-Vorsitzender Mag. Ernst Theußl prominente Redner gewinnen.<--break->


So referierte bereits zu Beginn der Tagung der Generalsekretär des Zentralkomitees der deutschen Katholiken Dr. Stefan Vesper über das „Laienselbstverständnis“, wobei er meinte: „Da bin ich etwas gehemmt, weil ich vor erfahrenen Frauen und Männern, die sich schon viele Jahre als Laien engagieren, spreche.“ Er bestärkte aber alle Zuhörer: „Es ist das Wichtigste, dass wir in der Kirche anwesend sind. Wir Laien sind dazu berufen die Kirche wirksam zu machen, wo nur die Laien wirksam werden können. Bei allen Schwierigkeiten die wir in der Kirche haben, können wir zuversichtlich sein, denn das Evangelium ist unkaputtbar“.

Bischof Wilhelm Krautwaschl, der mit dem Gottesdienst die 4tägige Akademie eröffnete, bekräftigte auch alle Laien in ihrem Tun: „Ihr seid nicht Mitarbeiter der Priester, sondern Mitverantwortlich in der Kirche.

Die Arbeitsgruppen über „Bedeutung der Laien in neuen Strukturen“ und „Laien in ihrer spirituellen Dimension“, nachmittägliche Besichtigungen und Ausflüge werden durch Morgenlob und Abendlob täglich abgerundet.

Fotos: Diözese St. Pölten