Weihbischof Anton Leichtfried bei der Karfreitagsliturgie
Pilgern im Sommer
Erntekrone
 
 

Erzähl mir was, ich hör’ dir zu – da sein, bei den Festivalbesuchern

Erzähl mir was - ich hör dir zu!

St. Pölten, 15.8.2019 (dsp/ef) Am Frequency Festival 2019 bietet ein Team von ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Diözese St. Pölten auch heuer wieder die Möglichkeit zum Gespräch an. Von 15. Bis 17. August können die Besucherinnen und Besucher des Festivals wieder das Angebot „Erzähl mir was, ich hör’ dir zu“ in Anspruch nehmen.

Geboten wird laut Organisator Thomas Heigl „ein offenes Ohr“ für alle. Gesprochen wird über Themen aller Art, von traumatischen Erfahrungen bis hin zu Gedanken über das tägliche Leben, Trauriges ebenso wie Lustiges. Vom einfachen „plaudern“ bis hin zu tiefgehenden Gesprächen sei laut Heigl alles dabei. „Auch Gott und die Kirche sind immer wieder ein Thema, das von den Festivalbesuchern aufgegriffen wird“, so Thomas Heigl.

Bereits 2018 wurde die Einladung zum Gespräch auf dem St. Pöltner Festival sehr gut angenommen, mehr als 100 Personen nutzten diese Gelegenheit. Dass Seelsorge auf Festivals durchaus gefragt ist, zeigt zum Beispiel der Blick auf das Electric Love Festival in Salzburg, das Wacken Open Air in Deutschland oder das Greenfield Festival in der Schweiz wo vergleichbare Gesprächsmöglichkeiten schon länger angeboten und begeistert angenommen werden.

Auch Thomas Heigl, Jugendleiter der Jugendpastoral Erlauftal, ist überzeugt: „Wir haben tatsächlich nur positive Rückmeldungen erhalten. Die Leute lächeln uns an, geben uns „Daumen hoch“ und setzen sich einfach spontan zu uns um zu reden und wir merken, dass wirklich Bedarf da ist.“

Zu finden sein wird das Angebot auch heuer wieder direkt auf dem Campingplatz (flussaufwärts auf der rechten Seite) direkt am Hauptweg. Alle sind herzlich dazu eingeladen auf ein Gespräch vorbeizukommen!

Fotos: Diözese St. Pölten