Ministrantentag 2019
Bischof beim Minitag 2019
Pfarrfestsaison
Weihbischof Anton Leichtfried bei der Karfreitagsliturgie
Familien
Ferien-Kinderlager
Pilgern im Sommer
 
 

Dommusik lädt zu Bach und Händel

Bild: Dommusik Sankt Pölten

Sankt Pölten, 21.06.2019 (dsp/jh) Die Dommusik Sankt Pölten lädt zu einer Begegnung mit J.S. Bach und G.F. Händel in den Dom zu St. Pölten.

Am 23. Juni 2018 erklingen um 18.00 Uhr das Himmelfahrtsoratorium BWV 11 sowie Nisi Dominus HWV 238, dargeboten vom Domchor Sankt Pölten sowie dem Domorchester. Gespielt wird auf Originalinstrumenten, die die barocke Klangsprache, die Strahlkraft und den ausgesprochen festlichen Charakter beider Werke unterstreichen.

Unter der Leitung von Domkapellmeister Otto Kargl sind die Solopartien in bewährter Weise aus den Reihen der Dommusik besetzt: Martina Daxböck & Regine Gansberger-Sartori, Sopran; Christina Eder & Markus Forster, Alt; Johannes Bamberger, Tenor; Gebhard Heegmann, Bass. www.dommusik.com .

Domchor und Domorchester Sankt Pölten auf Originalinstrumenten
Martina Daxböck & Regine Gansberger-Sartori, Sopran
Christina Eder und Markus Forster, Alt
Johannes Bamberger, Tenor
Gebhard Heegmann, Bass
Otto Kargl, Leitung

Vorschau auf das Festival Musica Sacra 2019:

Elias von F. Mendelssohn-Bartholdy
Domkantorei Sankt Pölten & capella nova graz & L’Orfeo Barockorchester
8. September 2019 | 18.00 Uhr | Dom zu St. Pölten