"Pfarrhaushälterinnen sind Segen für Kirche und Pfarren"

Wallfahrt der Pfarrhaushälterinnen am Sonntagberg

Sonntagberg, 20.06.2016 (dsp) "Die Pfarrhaushälterinnen sind ein Segen für die Kirche und unsere Pfarren", betonte der Sonntagberger Pfarrer P. Franz Hörmann. Er empfing viele Teilnehmerinnen der Berufsgemeinschaft in "seiner" Basilika. Nach dem Wallfahrtsgottesdienst auf dem Sonntagberg wurden die Pfarrmitarbeiterinnen durch die Schatzkammer geführt. Danach besuchten sie in Seitenstetten das Stift und den historischen Hofgarten.<--break->

Ingesamt zählt die Berufsgemeinschaft der Diözese rund 200 Pfarrhaushälterinnen, von denen 80 im berufstätigen Alter sind. Vielfach gelten sie als äußerst populär, weil sie oft erste Auskunfts- und Ansprechpersonen sind und aktiv im Orts-, Dorf- und Pfarrleben mitwirken.