Bischof beim Minitag 2019
Weihbischof Anton Leichtfried bei der Karfreitagsliturgie
Familien
Ferien-Kinderlager
Pilgern im Sommer
Kräuterbuschen zu Mariä Himmelfahrt
 
 

Neues Diözesanjahrbuch zum Thema „Schöpfung“

Markus Michael Riccabona (Redaktion), Diözesanbischof DDr. Klaus Küng und Dr. Sepp Winklmayr (Herausgeber) präsentieren das Jahrbuch 2017

11.10.2016 (dsp) Das neue Jahrbuch der Diözese St. Pölten für das Jahr 2017 wurde im Rahmen des Informationstages für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bildungshaus St. Hippolyt präsentiert. Unter dem Titel „Schöpfung – unser gemeinsames Haus“ präsentiert der redaktionelle Teil praktische Annäherungen an die Schöpfungsenzyklika „Laudato si'“ von Papst Franziskus mit zahlreichen Beispielen aus der Diözese.

„Eine gesunde und lebenswerte Mutter Erde zählt neben Frieden und einer gerechten Verteilung der Lebensgüter zu den drei wesentlichsten Sehnsüchten und Herausforderungen der Menschheit heute“, betonte Herausgeber Sepp Winklmayr, Direktor der Pastoralen Dienste. Deshalb bewege „Laudato si'“ seit ihrem Erscheinen 2015 sowohl um unsere Zukunft besorgte Menschen als auch Wissenschaft, Politik und Wirtschaft. „In der Diözese St. Pölten erhalten viele ökologisch schon lange aktive Initiativen, Expertinnen und Experten durch diese Enzyklika Rückenwind und neue Motivation.“

Praktische Beispiele und Aktionen aus Pfarren, der Diözese und der Schule, aus Haushalt, persönlichem Lebensstil und Konsum zeigen im neuen Jahrbuch das breite Spektrum von umweltbewusstem Denken und zukunftsorientiertem Handeln auf. „Sie mögen zur Besinnung auf unsere von Gott dem Menschen anvertraute Schöpfung, zum Umdenken in unserem konsum- und gewohnheitsgeleiteten Lebensstil und zur Nachahmung konkreter zukunftsverträglicher Beispiele führen“, so Winklmayr.

Das Jahrbuch umfasst insgesamt 192 Seiten mit einem ausführlichen Rückblick über das vergangene Arbeitsjahr und dem Kalendarium für das Jahr 2017. Der Personalschematismus ist wieder auf den aktuellen Stand gebracht und ergänzt.
Das Jahrbuch ist in den Pfarren der Diözese sowie beim Behelfsdienst der Pastoralen Dienste erhältlich: 02742/324-3315, pd.behelfsdienst@kirche.at. Der Verkaufspreis beträgt unverändert 7,- Euro.