Missionsbischof Schäffler aus Waidhofen/Ybbs 75 und tritt zurück

Foto (Pfarre Waidhofen/Ybbs): Bischof Alfred Schäffler

Waidhofen-Parnaiba, 25.08.2016 (KAP/dsp) Alfredo Schäffler (75), aus Österreich stammender Bischof von Parnaiba in Brasilien, geht in den Ruhestand. Papst Franziskus nahm seinen altersbedingten Amtsverzicht an, wie der Vatikan am Mittwoch mitteilte. Der aus Waidhofen an der Ybbs stammende Schäffler leitete die Diözese seit 2001; seit 2000 war er dort Bischofs-Koadjutor mit dem Recht auf Nachfolge.

Schäffler wurde 1968, als 27-Jähriger, in der brasilianischen Diözese Picos zum Priester geweiht. Seine Diözese Parnaiba wurde 1944 gegründet; sie umfasst heute ein Gebiet von rund 20.800 Quadratkilometern. Zum Nachfolger Schäfflers ernannte Franziskus den bisherigen Koadjutor Bischof Juarez Sousa Da Silva (55).

Foto (Pfarre Waidhofen/Ybbs): Bischof Alfred Schäffler