Endspurt im Jahr der Barmherzigkeit

Basilika Sonntagberg

St. Pölten, 09.08.2016 (dsp) Eine Wallfahrt der Priester und Diakone mit Bischof Klaus Küng auf den Sonntagberg ist einer der Höhepunkte des Jahres der Barmherzigkeit im Herbst. Am 26. September laden Bischof und Weihbischof Anton Leichtfried alle Diakone und Priester herzlich dazu ein.

„Diese gemeinsame Wanderung der Priester und Diakone unserer Diözese ist in mehrfacher Hinsicht ein schönes Zeichen: Aus verschiedenen Richtungen kommen wir zusammen, jeder aus seinem Bereich und aus seinem Alltag“, sagt der Bischof dazu, „Gemeinsam mit Jesus gehen wir in die Natur, um mit ihm auf dem Weg Kraft zu tanken. Es soll eine Zeit des Kontakts, des Gesprächs und der Gemeinschaft sein.“
Beginn ist um 9.00 Uhr, am Programm stehen eine Beichtgelegenheit in der Basilika, danach die Fußwallfahrt sowie die Heilige Messe in der Basilika, zelebriert von Bischof Küng.

Die Katechesenreihe zu den Werken der Barmherzigkeit wird im Herbst fortgesetzt. Drei der sechs Katechesen wurden bereits mit regem Anklang abgehalten, die restlichen drei folgen im Laufe der nächsten vier Monate, unter anderem mit Weihbischof Anton Leichtfried als Referenten.

Neben der Wallfahrt und den restlichen Katechesen sind noch zwei weitere Events und Feierlichkeiten zum Jahr der Barmherzigkeit im Herbst geplant.
Am 13. November wird der traditionelle Elisabethsonntag gefeiert. Da die heilige Elisabeth die Schutzpatronin der Caritas ist, wird ihr Fest im Jahr der Barmherzigkeit besonders hervorgehoben. Wie jedes Jahr sammeln dabei die Pfarren Spenden für Familien in Not, als Akt der Barmherzigkeit. Die Caritas stellt dafür den Pfarren noch weitere Unterlagen zur Verfügung.
Der Abschluss des Jahres der Barmherzigkeit wird am Christkönigssonntag, 20. November, im Dom mit einem Pontifikalamt gefeiert.

Die Termine der bevorstehenden Katechesen:

16. September 2016
18.00 Uhr, Franziskanerkirche
Gefangenenseelsorger Dr. Leszek Urbanowicz: „Wer braucht dich sonst noch? Gefangene!“ über das 6. Werk der leiblichen Barmherzigkeit (Gefangene besuchen)

21.Oktober 2016
18.00 Uhr, Franziskanerkirche
Weihbischof Dr. Anton Leichtfried: „Guter Rat ist teuer!“ über das 1., 2. und 4. Werk der geistigen Barmherzigkeit (Unwissende belehren, Zweifelnden recht raten, Sünder zurechtweisen)

17. November 2016
18.00 Uhr, Franziskanerkirche
Abt Mag. Columban Luser OSB: „Wie gehst Du mit mir um? Codex der Nächstenliebe?“ über das 3., 5. und 6. Werk der geistigen Barmherzigkeit (Trauernde trösten, Lästige geduldig ertragen, denen, die uns beleidigen, gern verzeihen)