Diözesaner Arbeitslosenfonds unterstützt Folientunnel-Errichtung für Emmaus

Das Kuratorium des Arbeitslosenfonds konnte sich gemeinsam mit der Leitung der Emmausgemeinschaft und CityFarm von der sinnvollen Investition überzeugen.

St. Pölten, 08.03.2016 (dsp) Kürzlich traf sich das Kuratorium des Diözesanen Arbeitslosenfonds in der Cityfarm der Emmausgemeinschaft in St. Pölten. Das Kuratorium kommt zweimal jährlich zusammen, um über die eingegangenen Ansuchen zu beraten. Im Jahr 2015 konnten Projekte für Arbeit suchende Menschen mit insgesamt € 25 718,51 gefördert werden.

In der CityFarm traf man sich, weil im Jahr 2014 und auch 2015 ein Teil des Geldes für die Neuanschaffung eines Folientunnels verwendet wurde. Die Kuratoriumsmitglieder konnten sich von der sinnvollen Verwendung der Gelder überzeugen. Die Geschäftsleitung der Emmausgemeinschsaft und die Leiterin der CityFarm führten durch die frischen Salatpflanzen bis zu überwinterten Salathäupteln. Mit dem Folientunnel kann die Emmausgemneinschaft einen Großteil ihres Gemüsebedarfs, für ca. 270 Essen täglich, selbst erzeugen und gibt damit vielen Arbeit suchenden Menschen Hoffnung und Arbeit.

Der Arbeitslosenfonds wird auch aus der Diözesanen Fastenaktion gespeist, Förderungen kommen von der Arbeiter- und der Wirtschaftskammer und Spenden von den Pfarren. Eine Unterstützungsmöglichkeit ist auch die Zweckwidmung des Kirchenbeitrages für den Arbeitslosenfonds.

Infos dazu in den regionalen Kirchenbeitragsstellen und im KAB-Büro (0676/826615344).

Bild: Das Kuratorium des Arbeitslosenfonds konnte sich gemeinsam mit der Leitung der Emmausgemeinschaft und CityFarm von der sinnvollen Investition überzeugen.