Betriebsrat der Pastoralasssistenten und Pfarrangestellten feierte 25-Jahr-Jubiläum

Betriebsrat der Pastoralasssistenten und Pfarrangestellten feierte 25-Jahr-Jubiläum

St. Pölten, 10.06.2016 (dsp) Der Betriebsrats der diözesanen Pastoralassistent/innen und der Pfarrangestellten beging mit einem Festakt im St. Pöltner Dom und anschließend im Bildungshaus St. Hippolyt sein 25-Jahr-Jubiläum. „Seit seiner Errichtung durch Bischof Franz Zak setzt sich der Betriebsrat für die aktuell 240 Kolleg/innen in dienstrechtlichen Fragen ein und arbeitet mit der Diözese an guten und lebbaren Arbeitsbedingungen“, so Betriebsrats-Vorsitzender Andreas Schachenhofer.

Schachenhofer weiter: „Der Einsatz in der Pastoral schweißt zusammen. Schon seit jeher ist das spürbare Miteinander in den Berufsgemeinschaften für die Mitarbeiter/innen ein guter Rückhalt in ihrer Arbeit.“ Dieses Miteinander sei es auch gewesen, was bei der Dankliturgie im Dom und anschließend beim Festakt im Bildungshaus St. Hippolyt im Zentrum stand.

Der Festakt im Bildungshaus St.Hippolyt wurde zu einer „humorvollen und sehr herzlichen Feier“. Als Gratulanten kamen die Vorsitzenden der der AKDÖ (Arbeitsgemeinschaft kirchlicher DienstnehmerInnenvertretungen Österreichs), Otto Märzinger (Diözese LInz) und Stefan Kraker (Caritas Steiermark) sowie Vertreter der Gewerkschaft (Judith Reitstätter Wirtschaftsbereich 19 der GPA-djp) und der Betriebsrat für die Zentralangestellten der Diözese.

Der Betriebsrat freute sich auch über das Kommen von Generalvikar Eduard Gruber, Ordinariatskanzler Gottfried Auer und Personalreferent Helmut Haberfellner. Das zeige die Verbundenheit der Diözesanleitung mit den pastoralen Mitarbeiter/innen.

Bei der Feier gab es Fotorückblick, Interviews, musikalischen Einlagen, kleine Geschenken an ehemalige Betriebsräte und als humorvollen Höhepunkt die Einlagen von „Kabarettpfarrer“ Herbert Reisinger. Das 25-Jahr-Jubiläum des Betriebsrates wurde von der Sparkasse, der Raiffeisen Landesbank und von der Ecclesia-Versicherung unterstützt.

Schachenhofer abschließend: „Die Feier wurde zu einem spürbaren Zeichen der Wertschätzung und des Miteinanders im Einsatz der Kirche.“

Foto: v.l.n.r.: Otto Märzinger (AKDÖ-Vorsitzender) - Peter Grobner BR der Caritas St.Pölten, Stefan Ratzinger (ehem. geistlicher Assistent der Berufsgemeinschaft der PAss), Mag. Maria Gratzer-Hagen (Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft der Pfarrpastoralassistenten), Markus Hiesberger (Regionalsekretär der GPA-djp in St. Pölten), Thomas Pichler (geistl. Assistent der Berufsgemeinschaft), Elfriede Haindl (Mitglied des BR der PAss & PfAng), Cäcilia Havel (BR der Zentralangestellten der Diözese), Mag. Andreas Schachenhofer (BR der PAss & PfAng, Vorsitzender), Mag. Helmut Haberfellner (Personalreferent), Johannes Leitner (Vorsitzender der Berufsgemeinschaft der PAss), GV Eduard Gruber, Helga Göls (Mitglied des BR PAss & PfAng), Andreas Laaber (Mitglied des BR PAss & PfAng), Stefan Mayrhofer (1. Vorsitzender der damaligen Personalvertretung der PAss), Angela Mach (Pfarrsekretärin), Michaela Lugmair (Regionalbegleiterin), Sabine Latzenhofer (PAss, Festkomitee), Alois Stelzer (Referent für PAss, ehemaliger Vorsitzender der Personalvertretung der PAss), Gottfried Auer (Ordinariatskanzler)