Angehende Religionspädagogen erhielten Infopalette vor Berufseinstieg

44 angehende Religionslehrer/innen

St. Pölten, 07.09.2016 (dsp) Alle neu angestellten Religionslehrerinnen und Religionslehrer wurden vor Beginn des Einstiegs in den Religionsunterricht in der Diözese St. Pölten zu einem gemeinsamen Einführungstag geladen. „Dieser Tag ist sehr wertvoll, wie uns die Rückmeldungen der Teilnehmenden zeigen. Eine breite Infopalette soll den Einstieg erleichtern“, so Christian Ebner vom Diözesanschulamt.

Der Tag verstand sich als bewährte Hilfestellung vom Diözesanschulamt als Dienstgeber. Die große Zahl der Neuen – heuer sind es 44 - zeige auch, dass sich junge Menschen für den Beruf des Religionslehrers weiterhin interessieren. Diözesanweit betreuen derzeit rund 650 Lehrer/innen 70.000 Schüler/innen.