Menschen mit Behinderung: Katholische Arbeitnehmerbewegung erarbeitete Gottesdienst-Vorschlag

Foto Stock

St. Pölten, 25.11.2015 (dsp) Die Katholische Arbeitnehmer/innen-Bewegung (KAB) bietet einen Gottesdienst-Vorschlag zum „Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung“ am 3. Dezember. Mit der Erstellung dieses Behelfs schließt die KAB ihren heurigen Themenschwerpunkt "Arbeitswelt für Menschen mit Behinderung" ab.

KAB-Diözesanreferent Erwin Burghofer betont: „So wollen wir bei diesem Gottesdienst unsere Aufmerksamkeit auf die Situation der verschiedenen behinderten Menschen lenken, und zugleich uns der Verantwortung für ihr Wohlergehen bewusst werden. Wir tun dies im Blick auf das Beispiel
Jesu, der sich der Menschen mit Behinderung besonders angenommen hat.“

Der Gestaltungsvorschlag enthält auch die vom Sozialpolitischen Arbeitskreis erarbeiteten Forderungen, die an Vertreter von Kirche, Politik und Gewerkschaft weitergeleitet wurden, so KAB-Diözesanreferent. Weiters erinnert Burghofer: „Ab 2016 müssen Behörden, Schulen, Lokale und Geschäfte barrierefrei sein - bis es wirklich soweit ist, ist noch viel zu tun.“

Foto: Stock