Mega-Mini-Wallfahrt: 355 Ministranten erhielten Reisesegen für Fahrt nach Rom - Papsttreffen inklusive

Sendungsfeier der Ministranten im St. Pöltner Dom

Rom-St. Pölten, 02.08.2015 (dsp) Alle 4 bis 5 Jahre versammeln sich Tausende Ministrantinnen und Ministranten aus ganz Europa in Rom, um gemeinsam Gottesdienst zu feiern, Spaß zu haben und Gemeinschaft zu erleben - heuer sind es 8500. Auch 355 junge Messdiener aus 35 Pfarren der Diözese St. Pölten sind dabei, sie trafen sich zur gemeinsamen Abfahrt im St. Pöltner Dom. Nach der Sendungsfeier und dem Reisesegen durch Pater Christoph Mayrhofer starteten die Minis in die Ewige Stadt. Für die Diözese St. Pölten organisiert Christina Dietl von der Katholischen Jungschar der Diözese St. Pölten die Reise.

Bereits 2006 und 2010 fand das Treffen statt, organisiert wird es von CIM („Coetus Internationalis Ministrantium“). „Hier bin ich, sende mich!“ (Jes 6,8) lautet das Motto der gemeinsamen Reise. Die Organisation für die Teilnehmer/innen der Diözese St. Pölten trägt die Ministrant/innen-Referentin der Katholischen Jungschar der Diözese St. Pölten, Christina Dietl, mit ihrem Team. Die Pfarrgruppen werden in Reisegruppen zu je ca. 50 Personen zusammengefasst. Hin- und Rück-Reise erfolgt in Bussen, für die Übernachtung in Rom sind gute Mittelklasse-Hotels vorgesehen.

Spannende Besichtigungen, Spiele und Erkundungen warten auf die Ministranten! „Miteinander werden wir vom 2. bis 8. August Spaß haben, singen, beten, lachen und staunen. Außerdem wird es ein großes Österreicher/innen-Treffen mit gemeinsamem Gottesdienst und auch eine Papstaudienz mit allen in Rom anwesenden Minis geben“, so Christina Dietl. Dietl weiter: „Wir freuen uns auf Euch und auf eine großartige Wallfahrt!“

Weitere Fotos ...

Foto: Sendungsfeier im St. Pöltner Dom