Diözese St. Pölten lädt zur Pfingstnovene

Foto: Shutterstock

St. Pölten, 06.05.2015 (dsp) Die unmittelbare Vorbereitung auf das Pfingstfest geschieht in den neun Tagen zwischen Christi Himmelfahrt (14. Mai) und Pfingsten (24. Mai). Die Berufungspastoral der Diözese Pölten bittet im persönlichen und gemeinschaftlichen Gebet um Gottes Heiligen Geist.

Zwei Initiativen können auf einfache Weise umgesetzt werden:
• Eucharistische Anbetung: Machen Sie in der Pfarrgemeinde während der Pfingstnovene ein besonderes Angebot zur eucharistischen Anbetung. Zur Gestaltung der eucharistischen Anbetung stehen verschiedene Unterlagen zur Verfügung. Tipp: Das neue Gotteslob bietet zahlreiche Texte, die das Gebet um geistliche Berufungen unterstützen.
• Heilig-Geist-Novene: „Sende aus deinen Geist“ (Paul Weismantel): Die Broschüre bietet für jeden Tag der Pfingstnovene biblische Texte und Gebete. Tipp: Laden Sie zum persönlichen Gebet ein, indem Sie die Broschüre verteilen oder auf dem Schriftenstand anbieten.

Von der diözesanen Berufungspastoral heißt es weiter: „In Taufe und Firmung sind wir zu neuem Leben berufen und mit Gottes Geist gesalbt worden. Wir bitten darum, dass wir durch diesen Geist Gottes unsere ganz persönliche Sendung und Lebensaufgabe erfüllen können. Gleichzeitig beten wir um geistliche Berufungen, die eine besondere Sendung für Kirche und Welt erfüllen.“
 
Hier gibt es Materialien ...

Foto: Shutterstock