Weltkriegsgedenken und Friedensgebete

Friedenstaube

St. Pölten, 22.07.2014 (dsp) Die Bischöfe laden die Pfarrgemeinden, kirchlichen Gemeinschaften und Gruppen ein, anlässlich des Ausbruchs des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren "bei den Denkmälern der Toten zu gedenken, um für den Frieden zu beten und darum, selbst Werkzeug des Friedens und der Versöhnung zu sein", wie es in einer Erklärung der Österreichischen Bischofskonferenz heißt. Bischof Klaus Küng leitet am Sonntag, den 27. Juli, um 19.00 Uhr eine Gedächtnisfeier im Dom zu St. Pölten.

Weitere Gedenkfeiern und Friedensgebete (soweit bekannt):

Pfarre St. Pölten-St. Josef
Sonntag, 27. Juli
10.00 Uhr Heilige Messe für die Gefallenen des ersten Weltkriegs
17.00 Uhr Friedensandacht
Am 6. Oktober 1929 wurde die Kirche St. Josef durch Bischof Michael Memelauer als Kriegergedächtniskirche für die im Ersten Weltkrieg Gefallenen benediziert. Noch heute finden sich daher in der Kirche eine Gedächtnistafel und die Kriegergedächtnisbücher am Eingang zur Wochentagskapelle. Ein Teil des Freskos der Hochaltarhinterwand von S. Zöchling aus dem Jahr 1958 stellt daher auch Soldaten dar, die den Hl. Josef verehren.

Pfarre Paudorf-Göttweig
Montag, 28. Juli, 19.30 Uhr
Feier einer Gedenkmesse mit Friedensgebet in der Kirche St. Georg auf dem Göttweiger Berg unter Beteiligung von Abteilungen des Bundesheeres und des Kameradschaftsbundes.
Der Göttweiger Berg war Teil des 1914/15 angelegten „Brückenkopfs Krems“. Stellungen und Wege wurden in den vergangenen Monaten auf Initiative des Further Kultur-Gemeinderates Reinhard Geitzenauer freigelegt bzw. restauriert.

Pfarre Scheibbs
Sonntag, 27. Juli, 10.45 Uhr
Gebetsgedenken und Friedensgebet vor dem Kriegerdenkmal auf dem Rathausplatz in Zusammenarbeit mit der Stadtgemeinde und dem Kameradschaftsbund.

Pfarre Frankenfels
Sonntag,27. Juli, 11.00 Uhr
Gedenkveranstaltung vor dem Kriegerdenkmal (neben der Kirche), gestaltet von der Gemeinde, dem Kameradschaftsbund, der Trachtenmusikkapelle und der Pfarre.

Pfarre St. Pölten-Spratzern
Sonntag, 27. Juli, ca. 9.45 Uhr
Friedensgebet beim Friedenskreuz im Anschluss an den Gemeindegottesdienst (9.00 Uhr)

Ober Grafendorf
Sonntag, 27. Juli, 10.15 Uhr
Im Anschluss an den Gottesdienst Andacht und Friedensgebet beim Kriegerdenkmal.

Pfarre Steinakirchen am Forst
Montag, 28. Juli, 19.00 Uhr
Abendmesse in der Pfarrkirche für die Opfer des 1. Weltkrieges

Pfarre Waidhofen an der Ybbs
Sonntag, 27. Juli
jeweils nach den Sonntagsgottesdiensten Totengedenken und Friedensgebet vor dem Kriegerdenkmal des 1. Weltkrieges

Pfarre Kirchberg am Walde
Sonntag, 27. Juli
Gebet für die Gefallenen und Verstorbenen und Friedensgebet nach der Sonntagsmesse beim Kriegerdenkmal im Kirchhof.

Pfarre Heiligeneich
Samstag, 26. Juli
Friedensgebet im Rahmen der Vorabendmesse
Sonntag, 27. Juli
Friedensgebet im Rahmen der Sonntagsmesse

Pfarre Eisgarn
Samstag, 26. Juli, 19.00 Uhr
Gedenkfeier

Pfarre Eggern
Sonntag, 27. Juli, 8.00 Uhr
Gedenkfeier

Pfarre Herzogenburg
Sonntag, 3. August, 9.00 Uhr
Friedensmesse mit Dechant Mauritius in St. Andrä a.d.Tr. mit Beteiligung des Kameradschaftsbundes und des Marinevereins von Herzogenburg.