Wallfahrt nach Mank

Wallfahrt nach Mank

St. Pölten, 04.06.2014 (dsp) Zur traditionellen Wallfahrt nach Mank lädt die Dompfarre St. Pölten am Samstag, den 5. Juli ein. Abmarsch vom Dom ist bereits um 4 Uhr früh. An mehreren Etappen können Fußpilger in den Weg einsteigen. Die Buswallfahrt fährt um 15 Uhr von St. Pölten/Bischofsteich ab. Dompfarrer Norbert Burmettler hält um 16.30 den festlichen Wallfahrtsgottesdienst in der Manker Pfarrkirche.

Die Entstehung der Manker Wallfahrt liegt im Pestjahr 1645. Mehr als 400 Menschen fielen dieser Seuche in St. Pölten zum Opfer. Am 27.Oktober gelobte die Ratsversammlung eine Wallfahrt nach Mank zu machen, um sich der Fürsprache Mariens anzuvertrauen, um diese schwere Zeit zu überstehen.

Am Vortag des Festes Mariä Heimsuchung, am 1. Juli 1646, trug man in feierlicher Prozession das beim Maler Balduin Hoyel in Auftrag gegebene Votivbild nach Mank. So ist die Manker Wallfahrt entstanden, und das Gelöbnis wurde in den folgenden Jahrhunderten immer wieder erneuert.

Andere Formen von „Pest“ sollten sich nicht ausbreiten: Umweltzerstörung, Krieg, Terror, Abbau christlicher Werte, nennt Dompfarrer Burmettler Motive der Manker Wallfahrt in der heutigen Zeit.

 

Fußwallfahrt – Treffpunkte:

4.00 Uhr: Start am Rathausplatz St. Pölten
6.00 Uhr: Matzersdorf, Kapelle
7.00 Uhr: Obergrafendorf–Ebersdorf/Badparkplatz
7.30 Uhr: Feilendorf, Kapelle
8.30 Uhr: St. Margareten, Kirche
9.45 Uhr: Unterradl, Kapelle
11.00 Uhr: Schlatzendorf, Kapelle
11.30 Uhr: Hainberg, Kapelle; Mittagessen
13.15 Uhr: Oberhaag, Kapelle
14.30 Uhr: Kälberhart bei Mank – „Schlangenkreuz“
16.00 Uhr: Treffpunkt aller Wallfahrer am Bahnhof Mank
16.15 Uhr: Abmarsch mit Musik und Marienstatue
16.30 Uhr: Festgottesdienst in der Manker Wallfahrtskirche mit Dompfarrer Norbert Burmettler

Busfahrt mit Fa. Datzinger:
Hinfahrt: 15.00 Uhr Abfahrt in St. Pölten/Bischofsteich
Rückfahrt mit Bus nach St. Pölten : 18.30 Uhr Abfahrt am Parkplatz Pfarrkirche Mank (bringt Fußwallfahrer zu ihren Autos).
Persönliche Anmeldung für Hin- und/oder Rückfahrt bei Fa. Datzinger, Tel: 02749/21470