Vor einem Jahr kündigte Papst Benedikt XVI. seinen Rücktritt an

"Quapropter ... declaro me ministerio Episcopi Romae, Successoris Sancti Petri, ... renuntiare." 18 Zeilen lang und mit brüchiger Stimme in der Kirchensprache Latein vorgetragen war der Text, mit dem Papst Benedikt XVI. am späten Vormittag des 11. Februar 2013 die Sensation ankündigte.

Da seine Kräfte infolge des vorgerückten Alters nachließen und für eine angemessene Dienst-Ausübung nicht mehr reichten, "erkläre ich meinen Rücktritt vom Amt des Bischofs von Rom". Der Stuhl Petri werde zum 28. Februar 2013 um 20 Uhr vakant, ein Konklave müsse einberufen werden, sagte der 85-jährige Papst den verdutzten Kardinälen.

Weiterführende Informationen und Artikel auf Kathpress

Die Rücktrittserklärung im Wortlaut auf YouTube