Sindelburg: 120 Jugendliche bei Firmungsevent „Nacht des Feuers“

Sindelburg, 10.05.2014 (dsp) Über 120 Jugendliche aus den Pfarren Sindelburg, Ardagger, Amstetten-Herz Jesu, Oed und Zeillern kamen zum Firmungsevent „Nacht des Feuers“ in den Sindelburger Pfarrhof. Pfarrer Manfred Heiderer und Hauptorganisatorin Christiane Schmutz zeigten sich erfreut über die Begeisterung und Fröhlichkeit der Firmlinge.

Ilse Kappelmüller von der Firmpastoral der Diözese St. Pölten verweist auf das umfangreiche Angebot der Diözese für die Pfarren im Rahmen der Firmvorbereitung.

Damit das Feuer bleibe, brauche es auch nach dem Empfang des Sakraments zwei benediktinische Säulen, so Abt Petrus Pilsinger: Nämlich das Gebet und das Arbeiten an sich selbst. Damit werde man eine faszinierende und liebenswerte Persönlichkeit von der Ausstrahlung ausgehe. So wie vom Feuer.

Die Jugendlichen konnten unter zahlreichen Workshops wählen: Altartuch kreativ gestalten, Geistesblitz-Rätsel oder das Glaubens-Labyrinth. Besonders beliebt war das Schmieden von Glaubenssymbolen wie Herz oder Kreuz mit Kunstschmied Edwin Strasser-Hölzl. Zum Abschluss überraschte der Bürgermeister von Wallsee, Johann Bachinger, die jungen Christen mit einem tollen Feuerwerk.