Rabenstein: Hochwürden & Co. vs Ärzte-Auswahl für den guten Zweck

Rabenstein: Hochwürden & Co. vs Ärzte-Auswahl für den guten Zweck

Rabenstein, 26.08.2014 (dsp) Am Sonntag, 7. September kommt es in Rabenstein/Pielach zum fußballerischen Duell Hochwürden & Co. gegen eine Ärzteauswahl. Die diözesane Priesterauswahl ist heuer noch ungeschlagen, das Benefizfußballspiel ist zugunsten des Pfarrzentrums Rabenstein.

Das Match organisieren die Pfarren Rabenstein, Grünau und Loich, Schiedsrichter ist Labg. Bürgermeister Karl Bader, den Ehrenanstoß nehmen Abt Matthäus Nimmervoll und Dechant P. Christoph Mayrhofer vor. Ehrengast ist LAbg. Martin Michalitsch. Rabensteins Pfarrer P. Leonhard Obex wirbt für die Veranstaltung: „Als Nichtfußballer hoffe ich auf zahlreichen Besuch, es geht ja um den guten Zweck: nämlich unser Pfarrzentrum.“

„Besonderer Dank gilt dem SC Rabenstein für die unentgeltliche Zurverfügungstellung der Sportanlage“, verweist der Pater Leonhard auf breite Unterstützung aus dem Pielachtal. Nach dem Spiel kommt es zum Elfmeterschießen zwischen Pfarrgemeinderat und verschiedenen Lokalprominenten. Pastoralassistent Gregor Bernkopf kann außerdem auf ein tolles Rahmenprogramm verweisen: So gibt es eine Tombola und die Blasmusikkapelle spielt auf.

Seit 1992 kicken die Kleriker aus Niederösterreich für den guten Zweck. In rund 70 Spielen gegen Politiker, Mitbrüder, Promi-Teams haben Hochwürden & Co. bisher über 150.000 Euro eingespielt. Die Premiere gab es am 11. Oktober 1992 in Kirchberg an der Pielach. Als Gründungsvater gilt der ehemalige Landesligaspieler und derzeitige Pfarrer in Frankenfels, Alois Brunner.

Benefizfußballspiel Hochwürden & Co gegen Ärzte
Rabenstein: Sonntag, 7. September 2014
Fußballplatz Rabenstein
Beginn: 14.30 Uhr
Großfeld
Reingewinn für die Errichtung des Pfarrzentrums

Foto: Pfarrer P. Leonhard Obex, Jungscharleiterin Stella Altmann ruft zum Veranstaltungsbesuch auf, Ärzteverteter Eduard Zeller