Papst-Leo-Preis 2015 ausgeschrieben

Horn, 11.11.2014 (dsp) Für besondere Verdienste um die Katholische Soziallehre vergibt die Papst-Leo-Stiftung im kommenden Jahr wieder zwei mit je 1.800 Euro Auszeichnungen. Einreichungen für den Papst-Leo-Preis 2015 können bis Ende 2014 an das Kuratorium der Stiftung in St. Pölten gesendet werden. Der Festakt zur Verleihung ist für den 15. Mai 2015 in Horn im Waldviertel geplant.

Mit dem Papst-Leo-Preis werden alle zwei Jahre Personen oder Institutionen geehrt, die sich um die Katholische Soziallehre durch Lehre und Publizistik, durch Umsetzung in Gesetzgebung, Projekten und Modellen sowie durch Akte sozialer Gerechtigkeit innerhalb Österreichs besonders verdient gemacht haben. Eingereicht werden können auch Initiativen von Entwicklungshilfe und internationaler Solidarität, insbesondere solche, für die österreichische Staatsbürger Verantwortung tragen.

Benannt ist der Preis nach Papst Leo XIII. (1878-1903), der mit seiner Enzyklika "Rerum novarum" die Katholische Soziallehre begründete.

Zuletzt zeichnete die Stiftung im Jahr 2013 einem sozial engagierten Ehepaar und den Schülern des Bundesgymnasiums Waidhofen an der Ybbs aus. Hermine und Konrad Piok aus Axams in Tirol waren als Entwicklungshelfer in Kolumbien, Peru, Argentinien, Guatemala und Chile tätig. Als sie sich beruflich und familiär in Tirol niedergelassen hatten, nahmen sie zu ihren drei eigenen Kindern noch ein Pflegekind und durch acht Jahre eine sechsköpfige vietnamesische Flüchtlingsfamilie auf. Die Schulgemeinschaft des Bundesrealgymnasiums Waidhofen an der Ybbs - Schüler, Eltern und Lehrer gemeinsam - unterstützt seit 12 Jahren das Wirken von Bischof Dom Alfredo Schäffler in Parnaiba (Brasilien). Durch kreative und originelle Aktivitäten können alljährlich ansehnliche Geldbeträge an Bischof Schäffler, einem gebürtigen Waidhofner, für die Betreuung von Straßenkindern in Sozialzentren überwiesen werden.

Einreichungen sind schriftlich bis spätestens 31. Dezember 2014 an das Kuratorium der Papst-Leo-Stiftung (3100 St. Pölten, Klostergasse 15) zu richten. Dort sind auch Einreichformulare und nähere Informationen erhältlich. (Informationen: Tel. 02742/324-3377; papstleostiftung@kirche.at)

Linktipp: Papst-Leo-Preisverleihung 2013 ...