Nach Brandstiftung: Militär spielt für Amstettner Klosterkirche auf

Nach Brandstiftung: Militär spielt für Amstettner Klosterkirche auf

Amstetten, 03.04.2014 (dsp) Am 23. Dezember 2012 fiel die Amstettner Klosterkirche der Franziskanerinnen einem Brandanschlag zum Opfer. Nach den Renovierungsarbeiten wurde die Klosterkirche im Herbst 2013 wiedereröffnet. Zur Deckung der Kosten lädt die Militärmusik des Militärkommandos Niederösterreich am Freitag, den 4. April, um 19 Uhr zu einem Benefizkonzert in die naheliegende Amstettner St. Stephanskirche.

Anschließend gibt es Gulasch und Getränke im Klosterhof. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Generaloberin Sr. Franziska Bruckner: „Wir freuen uns über die bisherige Unterstützung der Menschen aus der Region. Das Militärkonzert ist ein weiterer wichtiger ‚Baustein‘ zur Deckung der Renovierungskosten.“

Foto: Generaloberin und „Hausherrin“ Franziska Bruckner und der oberste österreichische Franziskaner, P. Oliver Ruggenthaler, freuen sich auf das Konzert der NÖ-Militärmusik zugunsten der Amstettner Klosterkirche.