Maria Taferl: Berufungswallfahrer trotzen allen Widrigkeiten

Maria Taferl: Berufungswallfahrer trotzen allen Widrigkeiten

Maria Taferl, 11.05.2014 (dsp) Das Priesterseminar und die Diözese St. Pölten luden am heutigen Sonntag zur Berufungswallfahrt nach Maria Taferl. Treffpunkt zur Fußwallfahrt war die Schiffsstation in Marbach an der Donau. Die Teilnehmer – angeführt von Regens Weihbischof Anton Leichtfried, Bischofsvikar Gerhard Reitzinger und Generaloberin Sr. Franziska Bruckner – trotzten dabei Regen, Wind und Kälte. Erfreulich: Anschließend feierte Weihbischof Leichtfried mit den Wallfahrern Gottesdienst in der übervollen Basilika.

Sie beteten für Berufungen in den Ordensstand und zum Priestertum. Die Wallfahrt fand anlässlich des Weltgebetstages für geistliche Berufungen statt und stand unter dem Motto „Hinaus ins Weite“. Leichtfried betonte in seiner Predigt: Christus ist die Tür - "zu Dir und Deinen Mitmenschen". Auf diese dürfen wir vertrauen.