Lernen mit Qualitätsgarantie

kbw-Geschäftsführer Gerald Danner, Margit Stoiber und Hermann Kremslehner vom kbw,  Martin Taubert-Witz,  Elfriede Monihart, Elisabeth Eder-Janca,  Monika Distelberger, kbw-Vorstand-Stv. Richard List, P. Michael Hüttl

St. Pölten, 21.11.2014 (dsp) „Der Referent muss immer gut sein – egal ob 5 oder 50 Leute da sind“, betonte Gerald Danner, Geschäftsführer des Katholischen Bildungswerks der Diözese St. Pölten (kbw) bei der diesjährigen Verleihung des Qualitätssiegels an neue Referenten. Fünf Referentinnen und Referenten bekamen für ihre Kursangebote das Qualitätssiegel des kbw verliehen. „Das ist die beste Empfehlung“, so Danner.

Die neuen Angebote des Bildungswerkes wurden bei einem Präsentationstag in Friedersbach (Gemeinde Zwettl) dem Publikum vorgestellt und nach strengen Kriterien bewertet. „Die Latte liegt sehr hoch“, bestätigte Markus Schmidinger, Pädagogischer Leiter des kbw. „Neben der fachlichen müssen die Referenten auch über didaktische, soziale, Begleitungs- und Beratungskompetenz verfügen.“

Die neuen Träger des Qualitätssiegels sind die Pädagogin und Lebens- und Sozialberaterin Monika Distelberger mit dem Tagesseminar „Was mich wertvoll macht“, Prior P. Michael Hüttl vom Stift Altenburg mit seiner „Bibel für Skeptiker/innen“, die Medienpädagogin Elisabeth Eder-Janca mit dem Angebot „Medien – (un)heimliche Erzieher“, die Religionspädagogin Elfriede Monihart mit dem Workshop „Du wirst ein Segen sein – Ein Meeting mit Abraham“ und der Koch und Ernährungswissenschaftler Martin Taubert-Witz mit der Vortragsreihe „Grundlagen gesunder Ernährung“. 

www.kbw-bildung.at

Foto (v.l.): kbw-Geschäftsführer Gerald Danner, Margit Stoiber und Hermann Kremslehner vom kbw, Martin Taubert-Witz, Elfriede Monihart, Elisabeth Eder-Janca, Monika Distelberger, kbw-Vorstand-Stv. Richard List, P. Michael Hüttl