„Katechesen zum Credo“ in Buchform erschienen

St. Pölten, 20.02.2014 (dsp) Rechtzeitig zum Silbernen Bischofsjubiläum von Klaus Küng erscheint eine Dokumentation der zwölfteiligen Katechesenreihe in der St. Pöltner Franziskanerkirche, die der Bischof selbst zum „Jahr des Glaubens“ initiiert hatte. Die Vorträge zu den Artikeln des Glaubensbekenntnisses mit einer Einführung des Fundamentaltheologen Josef Kreiml und einem Vorwort von Bischof Küng wird als siebente Publikation in der Schriftenreihe der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Pölten unter dem Titel „Katechesen zum Credo“ veröffentlicht.

„Die zwölf Katechesen, die im Jahr 2012/13 das Rückgrat des Glaubensjahres in der Diözese St. Pölten bildeten, haben bereits an den jeweiligen Abenden viel mehr Menschen erreicht als in der Kirche lauschten. Sie wurden über Radio übertragen. Nun sollen sie als Meditationen, Vertiefungen, Hinführungen zu den zwölf Artikeln des Credo darüber hinaus viele Menschen erreichen, die sich über ihren Glauben Gedanken machen wollen“, schreibt Bischof Küng in seinem Geleitwort. Der Band biete nicht nur eine Erinnerung an dieses Event, so Küng, „vielmehr soll er den Blick für die großen Fragen des Glaubens schärfen und jedem und jeder von uns wieder einmal einen Anstoß geben, uns zu fragen: Was glauben wir wirklich? Nur wer seinen Glauben kennt, in der Tiefe kennengelernt hat, kann auch mit Feuer davon sprechen.“

Bischof Klaus Küng hatte in der Diözese St. Pölten angeregt, im „Jahr des Glaubens“ in der St. Pöltner Franziskanerkirche monatlich eine Katechese zum Glaubensbekenntnis der Kirche – mit anschließender Gesprächsmöglichkeit – anzubieten. „Diese Katechesen haben zahlreiche Menschen gehört. Ziel der vorliegenden Publikation ist es, diese Glaubenszeugnisse einer schnell vergehenden Tagesaktualität zu entreißen und sie interessierten Leserinnen und Lesern zugänglich zu machen“, erklärt Herausgeber Josef Kreiml. In einem einleitenden Beitrag stellt er die geschichtliche Entwicklung und die aktuelle Bedeutung des Glaubensbekenntnisses dar.

Der Band enthält Katechesen unter anderen von Christoph Kardinal Schönborn, Erzbischof (damals noch Weihbischof) Franz Lackner, Bischof Klaus Küng, Weihbischof Anton Leichtfried, Rektor P. Karl Wallner und Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz. „Die spirituellen Impulse dieser Glaubenszeugnisse zeichnen sich sowohl durch ihre hohe theologische Kompetenz als auch durch ihre besondere lebenspraktische Verankerung aus“, so der Mitherausgeber, Pastoraltheologe Veit Neumann. „Die zwölf Katechesen machen deutlich, dass dem christlichen Glauben – gerade angesichts zukünftiger Herausforderungen – eine große geistige und geistliche Kraft innewohnt.“

Die Publikation ist im Buchhandel und beim Behelfsdienst der Pastoralen Dienste erhältlich: Klostergasse 15, 3100 St. Pölten, 02742/324-3315, behelfe.pa.stpoelten@kirche.at.

Josef Kreiml (Hg.), Katechesen zum Credo. Mit einem Geleitwort von Bischof Klaus Küng, 184 Seiten, kartoniert, Verlag Friedrich Pustet, Regensburg 2014, 978-3-7917-2580-2, 20,60 Euro