Fachinspektor Bruckner zum Hofrat ernannt

Hofrat Johann Bruckner mit Gattin Dorothea, Bischof Klaus Küng und dem Team des Diözesanschulamtes

St. Pölten, 26.11.2014 (dsp) Den Berufstitel „Hofrat“ hat Johann Bruckner, Fachinspektor für den katholischen Religionsunterricht an den berufsbildenden mittleren und höheren Schulen, verliehen bekommen. Die Auszeichnung sei „ein Zeichen, dass der Religionsunterricht in öffentlichen Einrichtungen einen hohen Stellenwert hat“, betonte Bischof Klaus Küng bei einem Festakt zur Verleihung im Bildungshaus St. Hippolyt.

Die Fachinspektoren seien „wichtige Mitarbeiter des Bischofs“, so Küng, da der Religionsunterricht „in unserer Zeit sehr gefordert“ sei, und Religionslehrer „nötiger denn je“ eine gute Begleitung brauchten. Bruckner habe den Hofrats-Titel verdient, sagte Schulamtsdirektor Bischofsvikar Karl Schrittwieser, da er „ehrlichen Herzens in allen Funktionen seines Berufslebens sein Bestes gegeben“ habe.

Johann Bruckner war der erste Sekretär (heute Referent) des Diözesanschulamtes und Religionslehrer an der HTL St. Pölten. Seit 2007 ist er Fachinspektor für den katholischen Religionsunterricht an den berufsbildenden mittleren und höheren Schulen sowie an der Kirchlich Pädagogischen Hochschule Wien/Krems im Bereich der Lehrerfortbildung tätig; sein Spezialgebiet ist „Kompetenzorientierung.

Foto: Johann Bruckner mit Gattin Dorothea, Bischof Klaus Küng und dem Team des Diözesanschulamtes