Diözesansportgemeinschaft lud zur Familienaktivwoche nach Piesendorf

Piesendorf, 22.08.2014 (dsp) Durchgehender Regen tat der guten Stimmung bei der Sommerwoche im Notburgahof in Piesendorf bei Zell am See der Diözesansportgemeinschaft (DSG) keinen Abbruch. „So verbrachten die 25 Teilnehmer/innen eine tolle Indoorwoche“, berichtet Martina Reisinger vom DSG-Vorstand.

So spielten Eltern, Kinder und Betreuer gemeinsam Tennis, Fußball, Vollyeball und andere Ballspiele. Während die Mütter, Großmütter und die Mädels an intensiven Aerobic-, Gymnastik-  und Bauchtanzstunden sich erfreuten, trainierten die Burschen und Väter Tennis – im Einzel und Doppel. Auch der Besuch im Naturparkmuseum in Mittersill sei ein Highlight für die Gruppe gewesen. An den Abenden wurde an der Trommel geübt, Eishockeyschläger aus Papierrollen und Zeitungen gebastelt und anschließend gab es ein sensationelles Match mit Eltern und Kindern.

Wichtig waren die spirituellen Impulse, so Reisinger: „In der Früh gab es ein Morgenlob, der Abend endete mit einer Gutenachtgeschichte. Außerdem wurden Andachten gefeiert.“ Vormerken: Im kommenden fährt die Diözesansportgemeinschaft wieder auf Sommerwoche.