Das „Jahr der Orden“ in den Waldviertler Stiften

Logo Waldviertler Stifte

Altenburg, Geras, Zwettl, 12.11.2014 (dsp) Eine enge Kooperation im kommenden „Jahr der Orden“ stellten die drei Stifte der „Waldviertler Konföderation“ vor. Um in diesem Jahr das Ordensleben besser und verstärkt nach außen zu kommunizieren, gründeten die Benediktinerabtei Altenburg, das Prämonstratenserstift Geras und das Zisterzienserstift Zwettl unter dem Namen „Die Waldviertler Stifte“ eine gemeinsame Plattform auf „Facebook“.

„Damit sollen aktuelle Neuigkeiten in den Klöstern und Eindrücke aus dem Ordensleben verstärkt an die Öffentlichkeit gebracht werden“, erklärte P. Clemens Hainzl vom Stift Altenburg. Daneben wird auch zu den verschiedensten Veranstaltungen in den Stiften geladen: Auszeiten im Kloster, Teilnahme am Chorgebet, der Besuch von Konzerten und vieles mehr ist im Angebot der geistlichen Häuser, die „die Region des Waldviertels schon seit Jahrhunderten prägen und auch die Zukunft mitgestalten wollen“, wie Hainzl betonte.
Mehr Informationen zum Jahr der Orden sowie Hinweise zu kommenden Veranstaltungen liefern die Homepages der einzelnen Klöster sowie eigens angefertigte Folder, die in den kommenden Wochen in der Region aufgelegt werden.

Das Jahr der Orden wird im Zisterzienserstift Zwettl mit einer feierlichen Vesper am Christkönigssonntag, den 23. November, um 18 Uhr eröffnet. Die Stifte Altenburg und Geras laden eine Woche später, am 1. Adventsonntag, den 30. November, zu den Eröffnungsabenden ein: Altenburg beginnt das Jahr der Orden mit einer feierlich assistierten Vesper im Kerzenlicht um 17.30 Uhr und Geras lädt zur Eucharistiefeier und anschließenden Lichterprozession um 19 Uhr ein.

www.facebook.com/Waldviertler.Stifte