Bischof Küng: Wert des Gebets erkennen

Diözesanbischof DDr. Klaus Küng und Sr. Priorin Johanna M. Jarma präsentieren den Karmel-Kalender

Böheimkirchen, 17.10.2014 (dsp) Mit einem „großen Anliegen im Herzen, dass die Menschen von heute den Wert des Gebetes erkennen“ eröffnete Bischof Klaus Küng mit einem Festgottesdienst im Karmel von Maria Jeutendorf das Jubiläumsjahr zum 500. Geburtstag von Teresa von Ávila. Diese sei eine „große Lehrmeisterin des Gebetes“ und der von ihr und Johannes vom Kreuz reformierte Karmeliterorden eine „Oase des Gebets“.

Es sei „eine konstante“ im Leben der heiligen Teresa gewesen „auf Gott zu bauen“, betonte Küng, „gerade in Schwierigkeiten, wenn man an die Grenze der eigenen Fähigkeiten kommt“. Die Grundlage von allem bleibe immer Gott, jedoch lebten heute viele Menschen so, als gäbe es keinen Gott. In ihrer „Sehnsucht nach Perspektive, nach Geist und nach Liebe“ seien aber auch diese Menschen auf Gott ansprechbar.
Außerdem würden der Einfluss von Technik und Kommunikationsmitteln überhand nehmen und zu einer „Beschleunigung des Lebens“ führen, so Küng: „Die neuen Medien lassen dem Geist Gottes oft keinen Platz mehr.“ Daher sei es „existenziell notwendig“, sich in „die Burg“ – ein Begriff Teresas – zurückzuziehen, die Tore zu schließen und in der Stille bei Gott anzukommen.

Nach der Festmesse stellten die Karmelitinnen des Karmels „Mater Dolorosa“ einen Kalender zum Jubiläumsjahr vor. Anhand von Texten der hl. Teresa und Bildern aus ihren Klöstern möchten die Karmelitinnen im Jubiläumskalender die „Schönheit des Lebens in Freundschaft mit Gott“ aufzeigen und einen kleinen Einblick in ihr sonst verborgenes Leben geben. Dieser Jubiläumskalender – im Format A5 mit vielen Bildern auf 30 Seiten – kann an der Pforte aller Karmelklöster gekauft oder über das Karmelitinnenkloster Maria Jeutendorf zum Preis von € 3,- bezogen werden (02784/2733 oder maria_jeutendorf@karmel.at). Auch beim Behelfsdienst der Pastoralen Dienste ist der Kalender erhältlich: 02748/324-3315, pd.behelfsdienst@kirche.at.