Ministrantentag 2019
Bischof beim Minitag 2019
Pfarrfestsaison
Weihbischof Anton Leichtfried bei der Karfreitagsliturgie
Familien
Ferien-Kinderlager
Pilgern im Sommer
 
 

4. Mai: Mostviertelwallfahrt zum Doppeljubiläum auf den Sonntagberg

4. Mai: Mostviertelwallfahrt zum Doppeljubiläum auf den Sonntagberg

Sonntagberg, 03.05.2014 (dsp) Vor 400 Jahren wurde das Gnadenbild auf dem Sonntagberg gestiftet, vor 50 Jahren wurde die Prandtauerkirche von Papst Paul VI zur Basilika Minor erhoben. Es gibt für die Mostviertler also gleich zwei Gründe auf dem Sonntagberg zu feiern. Das Stift Seitenstetten hat es sich zum Ziel gesetzt, das Doppeljubiläum für eine neue Initiative zur Förderung der Wallfahrt und auch als Start für eine große Restaurierung der Basilika zu nutzen.

 Im Stift Seitenstetten wird in diesem Zusammenhang einerseits in den nächsten beiden Jahren eine Ausstellung zum Thema „Wallfahren und Pilgern – Wege zum Leben“ gezeigt, auf dem Sonntagberg wird im Jubiläumsjahr der Altarraum mit einem Volksaltar neu gestaltet und für die Wallfahrer und Pilger ein Besucherzentrum eingerichtet. Längerfristig wird auch geplant, dass die Schatzkammer in der Basilika  den Menschen wieder zugängig gemacht wird und für Fußwallfahrer im Haus hinter dem Pfarrhof eine einfache Möglichkeit zur Übernachtung geboten wird.

Dieses Doppeljubiläum wird am 4. Mai mit einer Wallfahrt auf den Sonntagberg starten. Es soll damit auch die Idee der Mostviertelwallfahrt, welche im Vorjahr erstmals gemacht wurde, aufgegriffen und weitergeführt werden. Da an diesem Tag auch die Ausstellung im Stift eröffnen wird, lädt das Stift nach Seitenstetten ein. Hier kann die Ausstellung besucht werden und sich wird von Seitenstetten aus zu Fuß auf den Weg zum Sonntagberg gepilgert. Es werden Stationen zum Rasten als auch Stationen für religiöse Besinnung eingerichtet sein. Der festliche Wallfahrtsgottesdienst wird um 15.00 Uhr in der Basilika gefeiert.

Fotos: Abt Petrus Pilsinger lädt zur großen Mostviertelwallfahrt auf den Sonntagberg.