28. September weltweiter Gebetstag für Familien-Synode

Der Vatikan hat den 28. September zum weltweiten Gebetstag für die Bischofssynode zur Familienpastoral erklärt. Die Katholiken sollten dann unter anderem in Gottesdiensten für einen erfolgreichen Verlauf beten, so das Synodensekretariat vom Samstag im Vatikan. Für den Gebetstag Ende September werde das Synodensekretariat demnächst Handreichungen veröffentlichen, so die Mitteilung.

Die Dritte Außerordentliche Bischofssynode tritt vom 5. bis 19. Oktober im Vatikan zusammen. Sie steht unter dem Motto "Die pastoralen Herausforderungen der Familie im Rahmen der Evangelisierung". Hierbei geht es zunächst um eine Bestandsaufnahme der Lebenswirklichkeit von Katholiken sowie der Akzeptanz der kirchlichen Lehre über Ehe, Familie und Sexualität. Beschlüsse werden von dieser außerordentlichen Synode noch nicht erwartet, an der die Vorsitzenden aller Bischofskonferenzen sowie weitere, noch zu berufene Mitglieder, Experten und Beobachter teilnehmen. Konkrete Ergebnisse soll schließlich die Ordentlichen Bischofssynode im Oktober 2015 erbringen, wo das Thema in einem noch größeren Kreis behandelt wird.

(KAP)