Papst erweitert Kampf gegen Geldwäsche im Vatikan

Papst Franziskus dehnt den Kampf gegen unlautere Finanzgeschäfte im Vatikan aus. In einem Motu Proprio verkündete er am Donnerstag erweiterte Regeln im Kampf gegen Geldwäsche und die Finanzierung von Terror und Massenvernichtungswaffen. Demnach sollen künftig die im Finanzbereich des Vatikan geltenden Gesetze auf alle Behörden und Einrichtungen des Kirchenstaats angewendet werden. Dies gelte auch für vatikanische Non-Profit-Organisationen mit eigenem Rechtsstatus, heißt es in dem Apostolischen Schreiben des Papstes.

http://www.kathpress.at/site/nachrichten/database/56505.html