Ein Halleluja auf die Sportler – Sportsonntag am 3. November

Ein Halleluja auf die Sportler – Sportsonntag am 3. November

St. Pölten, 08.10.2013 (dsp) Die Diözesansportgemeinschaft (DSG) erstellte eine Werkmappe für „Sportgottesdienste“. Und die DSG rief mit dem 3. November auch einen landesweiten „Sportsonntag“ aus. Der Bischöfliche Delegierte für Kirche und Sport und "Sportpfarrer" Franz Richter empfiehlt diese Werkmappe für den Sportbesinnungstag gerade für Gottesdienste mit Sportvereinen.

DSG-Vorsitzender Josef Eppensteiner erinnert schmunzelnd an die Jahrtausende lange Verbindung zwischen Christen und Sport: „Schon in der Bibel steht zum Beispiel geschrieben: ‚Jesus stand im Tor und die Jünger waren im Abseits‘“.

Um die Fairness im Sport zu fördern, wurde überdies von der Diözesansportgemeinschaft eine Resolution erarbeitet, die unter dem Motto "Zwischen Freiheits- und Wahrheitsanspruch: TOLERANZ" steht. Diese kann ebenso wie die Werkmappe gegen einen Unkostenbeitrag unter der Telefonnummer 02742/324-3387 bestellt werden.

Foto: Die sportbegeisterte Sarah Eppensteiner, der Kremser Sportpfarrer Franz Richter, Josef Eppensteiner, Vorsitzender der Diözesansportgemeinschaft laden zum Sportbesinnungstag am 3. November