Auf zur Maria-Namen-Feier

Auf zur Maria-Namen-Feier

Wien, 14.09.2013 (dsp) Alleine aus Niederösterreich werden am 14. und 15. September rund Tausend Gläubige an der eindrucksvollen Maria-Namen-Feier im Wiener Stephansdom dabei sein. Mehrere NÖ-Busse fahren dorthin: ua. aus Gmünd, Furth, Loosdorf, Hafnerbach und Albrechtsberg. Die größte regelmäßige kirchliche Veranstaltung Österreichs wird vom Rosenkranz-Sühnekreuzzug um den Frieden der Welt (RSK) organisiert; dahinter stehen die Franziskaner. Daher ist es auch den Amstettner Franziskanerinnen ein wichtiges Anliegen, „dass viele Menschen mitfeiern und so ein Zeichen des Glaubens setzen“. Die Amstettner Generaloberin Sr. Franziska Bruckner hofft, dass sich viele Pfarre für Busfahrten anmelden und sie freue sich über jeden einzelnen Teilnehmer - gerade im "Jahr des Glaubens".

 

Feier mit Kardinal Schönborn

 

Der Grazer Weihbischof Franz Lackner - er ist Franziskaner - wird im Zuge der Feier am 14. September um 16 Uhr eine Messe mit Predigt im Stephansdom zelebrieren. Am darauffolgenden Sonntag beginnt das Glaubensfest bereits um 15 Uhr im Stephansdom, wo Kardinal Christoph Schönborn der Eucharistiefeier vorstehen und predigen wird.

An beiden Tagen wird der aus Deutschland stammende Rudolf Schmeil ein Glaubenszeugnis unter dem Leitwort "Ein Atheist findet zu Gott" abgeben.

Erstmals wird es während der Feier ein Begleitprogramm für Kinder geben: Dieses findet in der benachbarten Deutsch-Ordens-Kirche während des Vorprogramms statt, sodass die Kindern mit den Eltern dann gemeinsam die Messe im Dom feiern können.

Die "Maria-Namen-Feier" findet seit 1958 jährlich statt. Sie wurde von Pater Petrus Pavlicek (1902-1982), für den derzeit das Seligsprechungsverfahren läuft, initiiert. Das Fest "Maria Namen" geht auf Papst Innozenz XI. (1676-89) zurück.

Die "Rosenkranz-Sühnekreuzzug-Gebetsgemeinschaft für Kirche und Welt" (RSK) wurde 1947 gegründet. Heute umfasst sie weltweit rund 700.000 Mitglieder in mehr als 130 Ländern. Neben der Maria-Namen-Feier bietet die Gebetsgemeinschaft Exerzitien und Einkehrtage an, bei denen auch Fragen suchender und der Kirche fern stehender Menschen berücksichtigt werden. (Infos: www.rsk-ma.at)

Foto: Amstettens Generaloberin Sr. Franziska Bruckner und ihre Mitschwestern laden herzlich zur Mitfahrt zur Maria Namen-Feier nach Wien am 15. September. Sie nehmen die Anmeldungen für die Busfahrte an der Amstettner Klosterpforte oder unter der Telefonnummer 07472 / 62577 entgegen.