„Wer war Jesus eigentlich wirklich?“

St. Pölten, 12.11.2012 (dsp) „Herzstück“ des „Jahres des Glaubens“ in der Diözese St. Pölten ist eine zwölfteilige Katechesenreihe über die wichtigsten Glaubenssätze in der Franziskanerkirche in St. Pölten. Die Vorträge mit Frage- und Beichtmöglichkeit und anschließender Begegnung bei einer Agape finden an jedem 3. Freitag des Monats um 18 Uhr statt. Nach dem Auftakt mit Bischof Klaus Küng im Oktober setzt am Freitag, den 16. November, der Regionalvikar des Opus Dei in Österreich, Ludwig Juza, die Katechesenreihe fort. Mit dem Titel „Wer war Jesus eigentlich wirklich?“ behandelt der Vortrag den zweiten Satz des Glaubensbekenntnisses über Jesus Christus. Alle Veranstaltungen zum „Jahr des Glaubens“ in der Diözese St. Pölten finden sich immer aktuell auf: jahrdesglaubens.dsp.at