Über 80 Kinder bei Bibeltagen in Steinakirchen

Bei den Kinderbibeltagen am 24. und 25. August in Steinakirchen entdeckten über 80 Kinder der Pfarre, „dass Bibel mehr ist als geschriebenes Wort“, so Pastoralassistentin Christiane Dolezal. Dolezal weiter: „Beim gemeinsamen Singen, Spielen, Tanzen, Töpfern, Basteln und Kochen wurde die Welt der Heiligen Schrift lebendig.“
Insgesamt boten die Pfarrmitarbeiter 15 Stationen, die den jungen Christen die Welt der Bibel näher brachte. Begeisterung sei bei den Kindern spürbar geworden: beim gemeinsamen Essen, bei der Fackelwanderung oder beim Übernachten im Pfarrzentrum. Die engagierte Pastoralassistentin betont: „Der Grundgedanke war, die Welt der Bibel und Jesu Botschaft erlebbar zu machen. Das denke ich, ist gelungen.“ Steinakirchens Pfarrer Hans Lagler zeigte sich erfreut über die vielen Teilnehmer und dankte den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern vom Team der Kinderliturgie. Allen voran Christiane Dolezal sowie den beiden Religionslehrerinnen Maria Eppensteiner und Maria Eppensteiner.

Fotos:
Bilder 1-2: Die Kinder und Mitarbeiter aus der Pfarre Steinakirchen scharen sich um das Werk „Es war am See Genezareth“, das neben vielen anderen bei den Kinderbibeltagen geschaffen wurde.
Bild 3: Über 80 Kinder aus der Pfarre Steinakirchen hatten an den beiden Tagen viel Freude an und mit der Heiligen Schrift. Hier stellen sie den Schriftzug "B i b e l" dar.