Über 2000 Ministranten beim „Mini-Tag 2012“ in Melk erwartet

Der 12. „Mini-Tag“ wird eine Veranstaltung der Superlative: Über 2.000 Ministrantinnen und Ministranten zwischen 7 und 14 Jahren aus der ganzen Diözese St. Pölten werden am Pfingstdienstag, 29. Mai, im Stift Melk erwartet. Pfarren können die Kinder und Jugendlichen noch bis zum 11. Mai bei der Katholischen Jungschar anmelden.


Um 10 Uhr ziehen alle Ministrantinnen und Ministranten zum gemeinsamen Gottesdienst mit Abt Georg Wilfinger ein. Anschließend wird den Kindern ein buntes Programm geboten: mit allerlei Spielen und über 60 Workshops aus den Bereichen Kreativ, Dreikönigsaktion, Outdoor und MiniLeben sowie einigen Überraschungen. Das Programm endet mit einer gemeinsamen Abschlussshow um 15:30 Uhr.

Über einhundert ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wirken bei der größten Kindergroßveranstaltung der Diözese heuer mit. Seit 1997 findet die Veranstaltung statt – jeweils in Stiften: Melk, Göttweig, Herzogenburg, Seitenstetten, Altenburg, Lilienfeld. Die Gastgeber waren laut der Katholischen Jungschar „immer mit großer Offenheit, Begeisterung und viel Wohlwollen bei der Sachen und unterstützten, wo es nur ging“. Daher werde es auch heuer wieder ein tolles Fest für die Ministrantinnen und Ministranten werden.

Anmeldung und Infos

Jungscharbüro der Diözese St. Pölten

Tel.: 02742/324-3354

www.jungschar.at/dsp oder http://js-stpoelten.leerzeichen.at